Praxistest Frequenz-Zuteilung

Shure ULX R4 im Bereich 780-790 MHz

SHURE ULX-Systeme in der Frequenzgruppe R4 kann man auch weiterhin im professionellen Bereich 710-790 MHz einsetzen. Der Bereich ist Gebühren- und Beitragspflichtig. Es können aber nur bis zu 5 Kanäle aus der vorprogrammierten Frequenzliste störungsfrei parallel betrieben werden.
Es wurden alle möglichen Kanäle (Frequenzen) der Tabelle für zwei vorhandene SHURE-ULX-Systeme (Funkstrecken) beantragt. Das gilt bei der BNetzA als eine Funkstelle.
Da ich als professioneller Verleiher arbeite, wurde als Veranstaltungsort Bundesrepublik Deutschland angegeben.

Inzwischen wird dem Antragsteller ein Bereich 470 MHz-608 MHz, 614-703 MHz und/oder 733-823 MHz MHz komplett, mit freier Frequenzauswahl zugeteilt. Damit kann vor Ort besser auf bereits belegte Kanäle reagiert werden. Zum Beispiel gibt es in Berlin DVBT-Fernsehen in diesem Bereich!

Frequenzen mit Einzelzulassung:

Channel Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 17 Gruppe 18 Gruppe 19
1     786.500 784.775 784.225
2     787.750 785.500 784.975
3     788.250 788.500 786.775
4       789.300  
5       789.700  
13 784.750        
14 785.500        
15 787.000 784.525      
16 788.250 785.275      
17 789.000 787.775      
18   789.275      

SCHNELLE BEARBEITUNG IN BERLIN

Nach nur einer Woche hielt ich die Urkunde Frequenzzuteilung der Bundesnetzagentur, Aussenstelle Berlin, in der Hand! Superschnelle Bearbeitung trotz des dazwischen liegenden Oster-Wochenendes. Großes Lob!
Es wurden alle beantragten Frequenzen und die bundesweite Nutzung genehmigt.
Die Genehmigung hat 10 Jahre Geltungsdauer.
Ein Gebühren-Bescheid über 130,- € lag der Urkunde bei. Der Beitrags-Bescheid kommt separat.

Und so sieht die Urkunde aus:

Fazit:

Für professionelle Verleih-Firmen, professionelle Musikgruppen und Tour-Veranstalter ist die Funkmikrofon-Nutzung etwas kostspieliger, aber weiterhin problemlos möglich.
Der größte Kostenfaktor ist die Anschaffung neuer Funkmikrofon-Systeme für die Frequenzbereiche 470 MHz-608 MHz, 614-703 MHz oder 733-823 MHz, bzw. die Umrüstung vorhandener Systeme.